Wettvorhersagen – wie gut sind Wett-Tipps aus dem Netz?

Mit den richtigen Wettvorhersagen lässt sich theoretisch jede Menge Geld verdienen. Doch Sportwetten sind und bleiben immer bis zu einem bestimmten Grad Glücksspiel. Und hinter kostenlosen Wett-Tipps stehen häufig finanzielle Interessen von den jeweiligen Seitenbetreibern. Darum gehörst du meistens selbst bei den besten Wettvorhersagen zu den Verlierern. Warum dies so ist, wie dieses Geschäftsmodell im Detail abläuft und warum du den meisten Wettvorhersagen nicht wirklich trauen solltest, das klären wir in diesem Artikel.  Und auch auf Hokuspokus wie sogenannte Fixed Matches gehen wir ein.

Dazu zeigen wir dir aber auch ein paar Wege auf, wie du dir dennoch Vorteile für deine Wett-Tipps verschaffen kannst. Denn mit Arbitrage- und Sure-Bets kann man tatsächlich aus mathematischer Sicht gewinnen. Klingt erstmal für Laien kompliziert, ist aber relativ einfach. Und wer dazu noch bestimmte Promotionen wie Gratiswetten oder Quotenboost mitnimmt, der landet auf der Gewinnerstraße. Die derzeit besten Bonusangebote findest du ganz unten.

Kostenlose Wettvorhersagen

Der Buchmacher ist grundsätzlich ja immer im Vorteil. Genau wie ein Casino einen sogenannten Hausvorteil hat, so behält der Sportwettenanbieter eine Buchmachermarge ein. Diese beträgt je nach Sportart und Wett-Art 1% bis 5 %. Oddset lassen wir mal außen vor, denn was die für sich einbehalten geht auf keine Kuhhaut, hat aber auch nichts mehr mit Sportwetten zu tun. Ferner gibt es ein Risikomanagement, welches dafür sorgt, dass die Wetten mehr oder weniger insgesamt gut verteilt sind, so dass das Risiko des Buchmachers gering ist. Im Idealfall macht dieser also immer Geld, ganz egal, welches Ergebnis auch eintritt. Und selbst wenn bei ein paar Wetten hier und da die Kunden richtig liegen, so steht doch, wenn Tipico und Konsorten ihre Sache richtig machen, ein Plus am Ende das Tages.

Die meisten kostenlosen Wettvorhersagen lassen sowohl die Wettquoten, die Wahrscheinlichkeit als auch die Buchmachermarge außen vor. Und dies führt fast immer dazu, dass du, wenn du diesen Wett-Tipps folgst – langfristig verlierst. Denn Sportwetten ist eben nicht nur Bauchgefühl, sondern Mathematik.

Erwartbarer Gewinn und Wahrscheinlichkeit

Siegwetten auf Bayern München sind gerade in der Bundesliga immer eine sichere Bank. In der letzten Saison 2018/2019 etwa gewannen der FCB 24 von 34 Spielen. Das sind 70,5 Prozent. Die Quoten lagen hierbei jedoch meistens relativ niedrig. Selbst für den Heimsieg in der Rückrunde gegen den BVB gab es nur lumpige 1,55.  Wettquoten stellen immer dar, wie wahrscheinlich der Eintritt eines Ereignisses ist. Darum sind Wett-Tipps, die auf Faktoren wie

  • Form
  • letzte direkte Begegnungen
  • verletzte/gesperrte Spieler
  • Wetter
  • Statistik

basieren, wertlos. Denn diese Infos haben ja auch die Buchmacher selber und lassen diese in die Quote einfließen. Wer solchen Wett-Tipps folgt, der wird langfristig nicht gewinnen. Ich habe selber über 10 Jahre für Sportwettenanbieter wie tipico, BetVictor, btty oder Expekt gearbeitet. Glaubt mir, die meisten Wettvorhersagen haben vor allem den Tippern selber geschadet. Auf normalen Webseiten wirst du keine Insiderinfos finden. Diese haben meistens vor allem die Buchmacher selber. Der Autor selber wäre ja schön blöd, diese mit dir zu teilen. Warum sollte er nicht einfach all sein eigenes Geld darauf setzen?

Dazu kommt aber etwas anderes:

Quoten werden in Echtzeit automatisch angepasst

Bleiben wir bei dem Beispiel mit den Bayern aus München und Dortmund. Gehen wir nun davon aus, dass ein Autor mit seinem Wett-Tipp tatsächlich einige richtig gute und neue Informationen hat, die der Buchmacher nicht in die Berechnung der Wette einbezogen hat. Daraufhin wetten einige Spieler diesen Tipp nach – und das wahrscheinlich sogar bei unterschiedlcihen Sportwettenanbietern. Was passiert? Nun, ganz egal ob InterWetten oder Tipico, die meisten Seiten sind über Portale wie BetRadar miteinander verbunden. Wenn nun einige unübliche Wetten insgesamt abgegeben werden, dann gehen automatische Warnungen raus. Teilweise werden Quoten auch automatisch in Echtzeit angepasst. Du müsstest schon innerhalb weniger Minuten nach der Veröffentlichung einer Wettvorhersage darauf wetten. Anderenfalls wirst du, wenn diese denn Hand und Fuß hat, die angegebene Quote nicht mehr bekommen.

Wer profitiert von diesen Wettvorhersagen denn dann?

Aber was steckt denn nun hinter diesen Wettvorhersagen? So ganz grundlos gibt es die doch nicht in den Medien?

Wett-Tipps in Zeitungen

Nun, einerseits sind Wett-Tipps seit eh und je beliebt bei Zeitungen. Seit Jahrzehnten lassen gerade Zeitungen gerne Leser gegen Fußball-Profis die nächsten Bundesliga-Ergebnisse tippen. Lag der Leser öfter richtig als der Profi, gibt es einen Geldgewinn. Wenn nicht, wandert der Betrag x in den Pott und kann nächste Woche gewonnen werden. Das ist alles schön und gut und läuft eher unter dem Schlagwort Unterhaltung.

Comunio, Bundesliga-Tippspiel und Co

Wir Menschen lieben es, uns mit anderen zu messen. Und gerade wenn es um Fußball-Wissen geht, dann will jeder der beste sein. Sei es mit Freunden, der Mannschaft aus dem Sportverein oder Kollegen bei der Arbeit. Wer ein wenig Expertenwissen für diese Spiele braucht, der findet im Internet zumindest die Wahrscheinlichkeiten. Und wer die am wahrscheinlichsten Ergebnisse immer auswählt, hat mit die besten Chancen.

Natürlich gibt es einerseits noch den Zufall, und andererseits machen viele Mitspieler das genauso, weshalb man hier und dort tatsächlich ein wenig Risiko in seine Strategie einfließen lassen sollte. Zwar leidet ein wenig der Spaß, wenn plötzlich wirklich alle Mitspieler immer nur Favoritentipps abgeben, aber am Ende zählt ja der Sieg. Und ich muss selber zugeben, dass ich für unsere Tipp-Runde fast ausschließlich die rechnerisch wahrscheinlichsten Spielausgänge nehme.

Sportwetten-Vorhersagen

Die vielen Seiten im Internet, die dir Fachwissen vorgaukeln (oder es vielleicht sogar durchaus haben), verdienen ihr Geld aber anders. Während du fleißig online nach den neuesten Wett-Tipps suchst, wirst du unweigerlich auf blinkende Banner und verlockende Angebote für Sportwettenanbieter stoßen. Hier eine Gratiswette, dort ein Sportwettenbonus: Das kann man doch, gerade weil man doch eh gerade von einem guten Tipp gelesen hat, mitnehmen?

Diese Seiten verdienen ihr Geld mit Werbung. Das ist jetzt an sich nichts schlechtes. Auch unsere Seite ist werbefinanziert. Ziel der Wett-Vorhersagen soll es aber immer sein, dass du dich bei einem Sportwettenanbieter anmeldest. Die Seitenbetreiber erhalten dann eine Provision. Das kann einerseits eine einmalige Vergütung, nachdem du mindestens ein Mal eingezahlt hast, sein. Häufiger bekommen aber die Seitenbetreiber einen Anteil deiner Verluste.

Das ganze wird als CPA bzw Revenue Share bezeichnet und ist ein integraler Bestandteil des Affiliate Marketings. Wenn nun die Leser aufgrund dieser tollen Wettvorhersagen nur gewinnen würden, ginge der Seitenbetreiber leer aus. Diese Portale werden heutzutage übrigens von großen Firmen mit teilweise weit über 100 Mitarbeitern erstellt. Kleine Webseiten wie unsere sind da eher die Ausnahme. Und diese großen, teilweise börsen- oder aktiennotierten Unternehmen wollen vor allem eines: Gewinne. Und die verschaffst du ihnen durch deine Verluste

Mir persönlich stößt dieser Widerspruch sehr bitter auf. Leider ist aber die Masse der Internetnutzer schlicht und einfach nicht informiert genug, um diese Zusammenhänge zu erkennen. Hinterfrage das nächste Mal, wenn du über Wett-Vorhersagen stolperst, was eigentlich die Intention dahinter ist.

 

Kostenpflichtige Wett-Tipps

Bis vor einigen Jahren gab es noch ein paar seriöse geschlossene Gruppen, in denen man gegen eine Gebühr bessere Wettvorhersagen mitgeteilt bekam. Zumindest einige dieser Gruppen waren seriös und hatten ein paar richtig gute Leute in ihren Reihen. Aber die Tage sind vorbei. Die Algorithmen werden immer komplizierter, die Buchmacher sind miteinander perfekt vernetzt.

Und auch hier sollte man sich fragen, warum denn jemand soviel Aufwand betreibt, um von dir ein paar Euro für die Wett-Tipps zu bekommen. Warum setzen diese nicht einfach selber ihr Geld? Da würden die doch viel mehr verdienen.

Eine besonders miese Abzocke stellen hierbei angebliche Fixed Matches dar. Gerade auf Facebook begegne ich immer wieder einigen Spinnern, die für 50 € oder mehr mir Tipps für manipulierte Spiele verkaufen wollen. Mein Kollege Daniel hat hierzu einen eigenen Artikel geschrieben, in der er die Abzocke mit fixed Matches näher beleuchtet.

 

Was funktioniert denn überhaupt?

OK, die meisten kostenpflichtigen Wett-Tipps sind klarer Betrug. Und echte Wett-Vorhersagen gibt es auch nicht. Kann ich mir überhaupt einen Vorteil verschaffen? Nun, garantierte Gewinne können und wollen wir dir nicht versprechen. Aber wir haben mehr als nur ein paar Tipps, wie du deine Verluste und vor allem dein Risiko reduzierst. Und zwar in verständlicher Form.

Quotenschlüssel und Buchmachermarge

Auch bei den Buchmachern gibt es Qualitätsunterschiede. Damit meine ich nicht unbedingt die Qualität vom Kundendienst oder die Benutzerfreundlichkeit. Das wichtigste Kriterium für einen guten Buchmacher ist immer der Quotenschlüssl. Denn je geringer die Marge, desto geringer auch deine Verluste. Ein paar Prozent hier und da mögen sich nicht nach viel anhören, sind aber extrem wichtig.

Surebets / Arbitrage Betting

Würden wir Clickbaiting betreiben, dann würde dieser Abschnitt mit „Buchmacher hassen diesen Trick“ eingeleitet werden. Aber Spaß beiseite, die größte Gefahr für die Bookies sind – neben der Wettmafia – kluge Leute, die die Buchmacher gegeneinander ausspielen. Die Rede ist von sogenannten Sure Bets.

Ganz egal, welcher Ausgang auch eintritt: Du gewinnst. Wie das gehen soll? Nun, nehmen wir eine klassische 2-Wege-Wette auf Tennis. Djokovic fordert Federer, der Untergrund liegt beiden, beide sind in der gleichen Form, die Wahrscheinlichkeit, dass einer der beiden gewinnt liegt darum bei jeweils exakt 50 %. Die meisten Buchmacher würden hier eine Quote von jeweils 1,95 anbieten.

So zumindest die Theorie. Oft genug gibt es leichte Ausreißer nach oben und unten. Es kann vorkommen, dass der eine Buchmacher für Federer eine 2,02 gibt. Und ein anderer vielleicht für Djokovic eine 2,05. Wenn ich jetzt auf beide Spieler jeweils 100 € setze, so beträgt mein garantierter Gewinn 205 €. Ich habe also garantiert 5 € Plus. Zumindest, wenn ich keine Wettsteuer bezahlen muss.

 

Pro-Tipp: Money Management

Ein vernünftiges Haushalten mit den verfügbaren Geldmitteln ist für Sportwetten-Profis das A&O. Darum setzt du nur einen kleinen Teil deines dir zur Verfügung stehenden Guthabens auf die nächsten Wetten. Ziel ist es, langfristig mit konstanten Gewinnen deine Bankroll zu vermehren.

Gratiswetten und Bonusguthaben

Um neue Kunden zu gewinnen oder Bestandskunden zu neuerlichen Einzahlungen zu verleiten verschenken Buchmacher oft genug Bonuswetten oder bieten Gratiswetten an. Auch wenn es hier und da ein paar schwarze Schafe gibt, bist du zumindest bei den folgenden Anbietern im Vorteil – unabhängig, ob du nun Wettvorhersagen nachtippst oder deinem eigenen Bauchgefühl folgst.

TopOnline-CasinoBewertungTestberichtDarum lohnt es sichKlick deinen Bonus
#1Testbericht lesen
Testbericht lesenDer Marktführer. Beste Quoten, bester Bonus!
#2Testbericht lesen
Testbericht lesenLeoVegas dominiert den Wettmarkt. Perfekt fürs Handy und Tablet
#3Testbericht lesen
Testbericht lesenGroßes Wettangebot, gute Quoten und vor allem Sicherheit. Das ist Betsson!
#4Testbericht lesen
Testbericht lesenDer Sportwetten-Pionier. Hier wettet man seit über 20 Jahren sicher und gut
#5Testbericht lesen
Testbericht lesenDie Franzosen erinnern an Paris SG: Sehr gut aufgestellt, aber nicht die Nr 1
#6Testbericht lesen
Testbericht lesenGute Quoten und jahrzehntelange Erfahrung, top für Fußball & Darts
#7Testbericht lesen
Testbericht lesenDer beste Newcomer des Jahres 2019 & erstaunlich gut.
#8Testbericht lesen
Testbericht lesenGutes Wettangebot, guter Bonus
#9Testbericht lesen
Testbericht lesenWer gerne bei ComeOn spielt, wird auch hier glücklich
#10Testbericht lesen
Testbericht lesenDas Hertha BSC der Buchmacher. Große Ambitionen, aber allenfalls Mittelmaß.
#11Testbericht lesen
Testbericht lesenGroß in UK, in Deutschland zweitklassig. Quoten OK, Bonus kann man mitnehmen
Mehr Buchmacher
Autor: "Forscher" - Status: Experte
Frag den Autor

Fußballerisch hat es bei mir zu nicht wirklich viel gereicht....Ergänzungsspieler in der 2. Kreisklasse war das höchste der Gefühle. Und auch mit Sportwetten lief es früher eher mau. Viel gewettet, mehr verloren. 2009 wechselte ich jedoch nach dem Studium die Seiten und arbeitete für verschiedene Buchmacher wie expekt, BetVictor, btty und Tipico. Mein Schwerpunkt liegt hier auf allgemeinen Sportwetten, Wettstrategien, Value-Bets und natürlich optimale Ausnutzung von Promotionen und Boni.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.