Torschützenkönig-Wetten: Wieder Lewandowski?

„Ein Stürmer muss auch eigensinnig sein“ – so redet man gerne über die Lewandowskis und Ronaldos dieser Welt. Wenn die Stürmer am Ende der Saison die meisten Buden auf dem Konto haben, dann werden sie zum umjubelten Torschützenkönig. In der Bundesliga gibt es dafür die goldene Kanone vom Kicker. Analysiere mit Sportwettenfm, was für deine Torschützenkönig-Wette in der Bundesliga wichtig ist und jubel mit!

Buchmacher-Tipp: Hier auf den Bundesliga-Torschützenkönig wetten!

Unibet regionalliga Wettquoten

Du suchst eine Wette auf den Torschützenkönig? Unibet hat alle Quoten und listet dir alle möglichen Kandidaten auf.

 

Neue Saison 2021/2022: Lewandowski wieder nicht zu stoppen?

In der Bundesliga dominiert bei den Torjägern seit Jahren Robert Lewandowki. Der Superstar vom FC Bayern wurde in den vergangenen drei Spielzeiten Bundesliga-Torschützenkönig und gilt mittlerweile sogar als bester Angreifer der Welt.

Auch in der Saison 2020/2021 war Lewy wieder nicht zu stoppen und traf nonstop. Fakt: Während Ronaldo und Messi im hohen Alter so langsam abbauen, netzt Lewy weiter unaufhaltsam ein.

Mit 36 Toren in der Corona-Saison 2020/2021 (Stand 25.04.21) kratzt Lewandowski derzeit am Uralt-Rekord von Gerd Müller und will diesen bis zum Ende der Saison auch noch unbedingt knacken.

Zweikampf mit Haaland?

Auch für die neue Spielzeit ist der Pole natürlich wieder der Topfavorit und will erneut Torschützenkönig werden. Derzeit noch unklar ist jedoch, ob es auch nach der Euro 2021 wieder zu einem Zweikampf mit Erling Haaland kommt.

Die norwegische Naturgewalt von Borussia Dortmund gilt als das größte Stürmertalent in Europa und steht natürlich bei allen großen Topklubs ganz oben auf dem Zettel. Derzeit wehrt sich Borussia Dortmund noch gegen einen vorzeitigen Verkauf und will standhaft bleiben. Aber können die BVB-Bosse auch im harten Corona-Jahr hohe zweistellige oder sogar dreistellige Millionen Offerten wirklich ablehnen? Warten wir es ab!

Blondschopf Haaland steht jedenfalls so oder so vor einer Weltkarriere und Toren ohne Ende. Schon in seiner ersten vollen Bundesliga-Saison wurde Haaland im Torschützen-Duell 27 Toren knapp hinter Lewandowski und André Silva von Frankfurt Zweiter.

Torschützenkönig-Wetten: Bayern-Dominanz?

Neben den beiden Superstars gibt es vor allem beim FC Bayern noch weitere Angreifer, die Lewandowski in erster Linie zwar auflegen sollen, aber auch selbst starke Torjäger sind. Besonders Leroy Sané kommt nach seinem Wechsel zum FC Bayern immer besser in Fahrt und ist in der Bayern-Offensive ebenfalls ein treffsicherer Angreifer.

Gleiches gilt auch für Serge Gnabry, der bei den Bayern mit Sané die Flügel besetzt. Sané und Gnabry sind als klassische Assistgeber wohl nur Außenseiter, doch könnten in einer Schwächephase von Lewandowski mit einem Mal ganz wichtig werden.

Weitere Kandidaten:

Wer gerne mal zu den Außenseitern hält, findet auch immer gute Quoten bei Torschützenkönig-Wetten. Im Schatten von Lewandowski gibt es in der Bundesliga mit Andrej Kramaric (TSG Hoffenheim), Wout Weghorst (VfL Wolfsburg) und André Silva (Eintracht Frankfurt) noch weitere ausgewiesene Torjäger mit starken Zahlen.

Besonders André Silva drehte bei der Eintracht aus Frankfurt nochmal richtig auf und ballerte sich in der letzten Spieltag mit 28 Toren sogar noch vor Haaland auf den 2. Platz.

Diese Stürmer besitzen internationale Klasse und sind bei ihren Klubs sowas wie die Lebensversicherung des Vereins. Läuft es für Wolfsburg oder Frankfurt auch in der nächsten Saison wieder gut, sind für Weghorst und Silva wieder locker mehr als 25 Tore drin.

Neu mit dabei im erlesenen Kreis der Torjäger ist auch Youngster Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart. Der Österreicher legte für die Schwaben eine starke Debütsaison hin und hat mit seinen 16 Toren großen Anteil am sorgenfreien Saisonverlauf des Aufsteigers.

Der 23-Jährige machte mit seinen vielen Treffern auf sich aufmerksam und wird Medienberichten zu Folge auch schon von einigen Spitzenmannschaften auf England, Spanien und Italien beobachtet. Eventuell bleibt der Österreicher aber auch in Deutschland, denn eine Frage ist sowieso offen:

Was bringt der Transfersommer?

Vielleicht macht sich Kalajdzic Richtung Osten auf, um zukünftig für RB Leipzig aufzulaufen? Die Roten Bullen spielten 2020/2021 zwar generell eine gute Saison, konnten aber den Verkauf von Timo Werner nicht richtig kompensieren. Schon jetzt gibt es viele Gerüchte über einen RB-Angriff auf dem Transfermarkt und den möglichen Kauf eines neuen Top-Torjägers.

Inside-Info: In der Geschichte der Bundesliga-Torschützenkönige gab es immer mal wieder auch Torjäger, die eher bei mittelmäßigen Vereinen durchstarteten und dann als Unterschiedspieler überraschend Torschützenkönig wurden. Wie zum Beispiel im Jahr 2013 Thomas Christiansen beim VfL Bochum.

Torschützenkönig-Wetten: die Quoten 2020/2021

Unibet regionalliga Wettquoten(Stand: 24.01.21)

 

  • Robert Lewadowski – 1,05
  • Erling Haaland – 17,00
  • André Silva – 23,00
  • Wout Weghorst – 51,00

Rückblick: Grafite, Ailton und Co.

In der Bundesliga-Historie gibt es eine ganze Reihe von ganz besonderen Torschützenkönigen und richtigen Typen, die wir heute in der Bundesliga vermissen

Wer erinnert sich nicht gerne an Kugelblitz Ailton, der Werder Bremen in der Saison 2003/2004 mit 28 Toren zum Titel ballerte. Liebevoll nannten Fans und Medien den sympathischen Goalgetter auch gerne „kleines dickes Ailton“.

Genauso beliebt und etwas fitter war indes Ailtons Landsmann Giovane Élber vom FC Bayern. Élber ist einer der bekanntesten Torjäger um die Jahrtausendwende und erzielte von den FCB in der Saison 2002/2003 starke 21 Tore.

Nur ungern denken die Bayern-Fans an einen Brasilianer namens Grafite zurück. „Grafitschi“ oder auch „Grafitsch“ wurde er von den überforderten Repotern genannt und verblüffte 2009 bei der überraschenden Meisterschaft der Wolfsburger mit einem der schönsten Tore der Bundesliga-Geschichte.

Grafite tanzte sich beim entscheidenden VfL-Sieg über Bayern durch die Hintermannschaft der Münchener und vollendete ein überragendes Solo dann auch noch mit der Hacke. Sein Traumtor zum 5:1-Endstand wurde in Deutschland auch zum Tor des Jahres 2009 gewählt. Auch die Torjägerkanone ging mit 28 Treffern an Grafite und den VfL Wolfsburg.

Schaut euch die unfassbare Bude des Brasilianers nochmal an:

Torschützenkönig-Wetten: Die Sieger der letzten 10 Jahre

2011/2012: Klaas-Jan Huntelaar – 25 Tore

2012/2013: Stefan Kießling – 25 Tore

2013/2014: Robert Lewandowski – 20 Tore

2014/2015 : Alex Meier – 19 Tore

2015/2016: Robert Lewandowski – 30 Tore

2016/2017: Pierre-Emerick Aubameyang – 31 Tore

2017/2018: Robert Lewandowski – 29 Tore

2018/2019: Robert Lewandowski – 22 Tore

2019/2020: Robert Lewandowski – 34 Tore

2020/2021: Robert Lewandowski? ..Tore

Torschützenkönig-Wetten:  Lewandowski knackt Müller-Rekord!

Bayerns Megastar Robert Lewandowski ist seit Jahren der Dominator der Bundesliga. Gleich viermal nacheinander gewann der Pole die Kanone des besten Torschützens der Bundesliga.

In der vergangenen Saison 2020/2021 schrieb Lewy sogar Bundesliga-Geschichte: Der Pole knackte tatsächlich den Uralt-Rekord von Gerd Müller und erzielte in 34 Spielen unfassbare 41 Tore. Eine Bestmarkte, die vielleicht nie wieder erreicht wird!

Geschafft hat Lewandowski dieses Kunststück dank seines unglaublichen Torhungers. Der Pole gilt als unermüdlicher Arbeit, der in seinem Leben alles dem sportlichen Erfolg unterordnet.

Ein Beispiel gefällig? Kein anderer Stürmer hat so einen durchtrainierten und gestählten Körper wie Robert Lewandowski…

Macht Lewandowksi so weiter – und bleibt er so ehrgeizig – könnte der Pole nach dem neuen Alltime-Rekord auch in den kommenden Jahren das Erbe von Gerd Müller als „Bomber der Nation“ auf seine unwiderstehliche Art weiterführen.

Allerdings gibt es auch Gerüchte, dass Lewy so langsam nach einer neuen Herausforderung sucht und über einen Vereinswechsel nachdenkt. Lassen wir uns überraschen!

Auf der offiziellen DFB-Seite findet ihr eine große Statistik über alle Torschützenkönige der Bundesliga-Geschichte.

Sportfm.de-Tipp für eure Torschützenkönig-Wetten

Einen anderen Torschützenkönig außer Robert Lewandowski kann man sich derzeit nur schwer vorstellen, das wissen wir. Nichtsdestotrotz lohnen sich auch zur neuen Saison wieder Wetten auf den Torschützenkönig.

Sportlich ist Robert Lewandowski unantastbar und gerade zu übermächtig. Aber was ist, wenn sich Lewy wie 2020 und 2021 wieder länger verletzt und zuschauen muss? Der Pole ist mit 33 Jahren zwar in Topform und eine Maschine, aber nicht automatisch vor Verletzungen gefeit.

Andere Torschützenkönig-Wetten

Wenn ihr etwas tiefer in die Welt der Goalgetter eintauchen wollt, bieten sich auch Sonderwetten auf den Torschützenkönig an. Unibet fragt sich zum Beispiel, ob Lewandowski auch in der nächsten Saison über 34,5 Tore oder unter 34,5 Tore schießen wird.

Was euch beim Wettangebot von Unibet erwartet, erfahrt ihr in unserer Buchmacher-Review. 

Autor: "Kieran" - Status: Experte
Frag den Autor

Früher war ich Torwart und Schiedsrichter auf dem Dorf, jetzt bin ich als Sportredakteur live dabei und immer up to date. Von mir gibt es alle Tipps für Fußball, Tennis oder auch die Tour de France. Nur meine Lieblingswette ist übrigens nicht sportlich, aber ebenso umkämpft: Wer gewinnt den Eurovision Song Contest?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.